Cordyceps

Allgemeine Information

Unterstützt das körperliche und geistige Wohlbefinden

Der Cordyceps sinensis (Raupenpilz) ist ein sehr seltener Pilz, der hauptsächlich in 3000 bis 5000 Meter Höhe auf den feuchten Bergwiesen des Himalaya-Hochgebirges gefunden wird. Aufgrund seiner Seltenheit ist der wild gewachsene Pilz fast unbezahlbar. Der aktuelle Kilopreis für den wilden Cordyceps liegt bei 30’000 Schweizer Franken. Da sich der Cordyceps sinensis nicht züchten lässt und als Fruchtkörper unbezahlbar ist wird für unsere Produkte nur das Pilzmycel kultiviert und extrahiert. Die Zucht wird ohne Holz oder Stroh auf einer Nährflüssigkeit durchgeführt. So erhält man einen absolut reinen und hocheffektiven Pilz. Dieser Rohstoff nennt sich CS4. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass CS4 in seiner chemischen Zusammensetzung und Wirkung soweit mit dem traditionellen Cordyceps sinensis überein stimmt, dass CS4 als Cordyceps sinensis bezeichnet werden darf.

Der Cordyceps sinensis (Raupenpilz) ist ein in der Schweiz bewilligungspflichtiger Pilz und darf nur mit einer Bewilligung des Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) vertrieben werden. Bewilligte Produkte erkennen Sie an der aufgedruckten BAG Nummer auf den Etiketten.

Wir bieten den Cordyceps in folgenden Produktvarianten an:


Weiterführende Informationen finden Sie weiter unten.

Produkte

Unsere Pilzprodukte gibt es grundsätzlich in drei Formen:

  • als Pilzpulver
  • als Pilzextrakt
  • als Kombinationsprodukt Pulver + Extrakt

Pilzpulver wird durch feinste Vermahlung (Mikronisierung) des getrockneten Pilzes gewonnen. Auf diese Weise können die wertvollen Substanzen aus Zellen und Zellwänden der Fruchtkörper bewahrt werden. Diese und die Menge der im Pulver enthaltenen Polysaccharide (die Zellwand-Stützen) variieren dabei je nach Gattung und Fruchtkörper des Pilzes (1-3%).

Pilzextrakte werden hergestellt indem Pilzpulver durch eine traditionelle Heisswasserextraktion verarbeitet wird. Dadurch entsteht eine sehr hohe Konzentration von Polysacchariden (je nach Pilz bis 20fach konzentrierter als im Pilzpulver). Dieser Gehalt wird vor der Extraktion festgelegt und führt so zu einer standardisierten Menge pro Kapsel.

Pilzpulver und Pilzextrakte unterscheiden sich also erheblich voneinander und haben dadurch unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Das Pilzpulver unterstützt aufgrund der Vielfalt an Inhaltsstoffen eher in die "Breite", das Pilzextrakt aufgrund der hohen Konzentration der Polysaccharide eher in die "Tiefe".

Unsere Empfehlung: Kombinationsprodukt Pulver + Extrakt in Kapselform

In einer Kapsel potenzieren sich die positiven Inhaltsstoffe des Pulvers und des Extraktes auf ein Optimum!

Qualität und Sicherheit

Alle Produkte der Firma Hawlik stammen aus streng kontrolliertem Anbau nach biologischen Richtlinien und dürfen das Qualitätssiegel der Laborgruppe AGROLAB führen. Dieses Siegel wird nach extrem strengen Richtlinien vergeben. Nur regelmässig kontrollierte Produkte werden damit ausgezeichnet. Die Laborgruppe AGROLAB ist unabhängig, akkreditiert und zertifiziert. Jede einzelne Charge wird von AGROLAB auf 500 Schwermetalle/Pestizide sowie Radioaktivität und Bestrahlung/Ionisierung kontrolliert und die Echtheit der Pilze ist mit einer Analyse belegt. Erst dann werden die Rohstoffe weiter verarbeitet. Unten auf jeder Dose finden Sie eine Chargennummer. Mit dieser Nummer können Sie bei uns jederzeit die entsprechende Analyse zu Ihrem gekauften Produkt einsehen.